Sunday, 17.12.17
home Bad Kissingen Schloss Mespelbrunn Frankenwein & Federweißer Radtouren
Regionen Unterfranken
Landkreis Aschaffenburg
Landkreis Bad Kissingen
Landkreis Haßberge
weitere Regionen ...
Kultur Unterfranken
Orgelbaumuseum Schloss Hanstein
Kirchenburgmuseum
Schloss Mespelbrunn
weitere Kultur ...
Bäderland Rhön
Bad Königshofen
Bad Brückenau
Bad Kissingen
weiteres Bäderland ...
Natur Unterfranken
Naturpark Bayerische Rhön
Land & Lage Unterfranken
Naturpark Steigerwald
weiteres Natur ...
Unterfranken Spezialitäten
Schmankerln zum Frankenwein
Frankenwein
Weinfahrten
weitere Spezialitäten ...
Unterfranken Aktiv
Radfahren in Unterfranken
Wandern in Unterfranken
Reiten in Unterfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Wandern in Unterfranken

Wandern in Unterfranken


Die herrlichen Orte, Landschaften und Weinlagen des fränkischen Odenwalds und Spessarts lassen sich auf dem insgesamt 50 km langen fränkischen Rotweinwanderweg bequem zu Fuß erkunden. Vom regionalen Tourismusverband wurde sie in fünf Tagesrouten unterteilt; wer alle Etappen durchlaufen möchte, beginnt in Großwallstadt, der Weg führt dann über Obernburg, Elsenfeld/Rück, Erlenbach am Main, Klingenberg am Main, Großheubach, Miltenberg bis nach Bürgstadt.



Auf dieser Strecke werden die berühmten fränkischen Rotweinlagen, die der Gegend um Miltenberg auch den Namen „klassische Rotweinecke“ eingebracht haben, passiert. Neben zahlreichen Gelegenheiten zum Weingenuss bietet sich auf dem Weg auch noch die Möglichkeit, Museen, Burgen, Klosterkirchen und historische Fachwerkbauten zu besichtigen. Ein weiterer zauberhafter Wanderweg im Gebiet um die Taubermündung dürfte nicht nur Naturfreunde, sondern auch Kunstinteressierte begeistern. Der Tilman Riemenschneider- Weg führt vorbei an vielen bedeutenden Altarwerken des berühmten Bildschnitzers.

Die ausgewiesene Strecke startet in Creglingen (mit dem von Riemenschneider geschaffenen Marienaltar in der Herrgottskirche) und führt dann zunächst durch das reizvolle Herrgottsbachtal, vorbei an der Gemeinde Münster und an den Münsterseen. Weiter geht es hoch auf die Hohenloher Ebene nach Finsterlohr. In dieser Gegend findet man auch eines der deutschlandweit beeindruckendsten Zeugnisse der keltischen Besiedlung, die keltische Volksburg. Der Weg führt schließlich über Schonach, Wolfbuch und Reutsachsen nach Detwang (zu besichtigen ist Riemenschneiders Heiligkreuzaltar in der Peter und Paulskirche) bis nach Rothenburg (mit den Riemenschneideraltaren in der Jakobskirche und der Franziskanerkirche).

In den Haßbergen bietet der Burgenkundliche Lehrpfad ebenfalls eine reizvolle Verbindung von Kultur- und Naturgenuss. Der Wanderweg, der mitten durch den Naturpark führt, passiert acht beispielhafte Burganlagen der Haßberge. Der rund 40 Kilometer Rundweg kann auch mit dem Fahrrad erkundet werden, beliebtestes Besichtigungsziel ist die Burgruine Lichtenstein, ca. 30 Kilometer nördlich von Bamberg. Sie liegt am Rand des gleichnamigen Ortes über dem Baunachtal und gehört zu den schönsten und am besten erhaltenen Burgruinen Bayerns. Der Südflügel ist noch teilweise erhalten, der Nordflügel ist sogar noch bewohnt. Unterhalb der Burg befindet mit dem Felslabyrinth der so genannten „Diebsfelsen“ ein reizendes Naturschauspiel.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiterer Aktivurlaub ...

weiterer Aktivurlaub ...

Aktivurlaub Unterfranken Wer auch im Urlaub nicht nur entspannen möchte, sondern sich auch Sportlich betätigen möchte, der kann prima einen Aktivurlaub in Unterfranken verbringen und das nicht nur als ...
Wassersport in Unterfranken

Wassersport in Unterfranken

Wassersport in Unterfranken Die großen Badeseen in Unterfranken sind beliebte Naherholungsgebiete und verfügen neben vielfältigen Wassersportmöglichkeiten wie Rudern, Segeln und Windsurfen auch über ...
Urlaub Unterfranken