Friday, 20.10.17
home Bad Kissingen Schloss Mespelbrunn Frankenwein & Federweißer Radtouren
Regionen Unterfranken
Landkreis Aschaffenburg
Landkreis Bad Kissingen
Landkreis Haßberge
weitere Regionen ...
Kultur Unterfranken
Orgelbaumuseum Schloss Hanstein
Kirchenburgmuseum
Schloss Mespelbrunn
weitere Kultur ...
Bäderland Rhön
Bad Königshofen
Bad Brückenau
Bad Kissingen
weiteres Bäderland ...
Natur Unterfranken
Naturpark Bayerische Rhön
Land & Lage Unterfranken
Naturpark Steigerwald
weiteres Natur ...
Unterfranken Spezialitäten
Schmankerln zum Frankenwein
Frankenwein
Weinfahrten
weitere Spezialitäten ...
Unterfranken Aktiv
Radfahren in Unterfranken
Wandern in Unterfranken
Reiten in Unterfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Radfahren in Unterfranken

Radfahren in Unterfranken


Auf einer Stecke von 600 Kilometern folgt der Main- Radweg dem Verlauf des Mains durch Franken, Hessen, Rheinland- Pfalz und Baden- Württemberg. Er zählt zu Deutschlands beliebtesten Reisezielen für passionierte Radler.



Bei der Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) im Jahr 2006 reihte sich der Main- Radweg mit Platz zwei ganz oben in die „Top Ten“ der schönsten Fernradwege Deutschlands ein. Die Landschaften entlang der Mainufer sind vielfältig. Beeindruckend ist der Anblick der Mündung des Mains in den Rhein in der Nähe von Mainz, flussaufwärts passiert man eine idyllische, von Weinbergen durchsetzte Kulturlandschaft; die Ankunft in Frankfurt mit seinem von der modernen Skyline dominierten Stadtbild steht hierzu in einem beeindruckenden Kontrast. Weiter flussaufwärts gelangt man, vorbei an schmucken Städtchen wie Hanau oder Seligenstadt nach Mainfranken.

Ist man erst einmal vorbei an Aschaffenburg, reiht sich entlang des Mainvierecks beinahe ein Weinberg an den anderen. Auf die Rotweinorte Klingenberg, Großheubach und Miltenberg, deren Weinberge inmitten des romantischen, von Buchenwäldern durchzogenen Hügelland des Spessarts liegen, folgt das Weinbaugebiet an der Taubermündung, rund um das romantische Winzerstädtchen Wertheim. Am Ende des Mainvierecks passiert man Gemünden, und schon schließt sich das Maindreieck mit seinen zahlreichen berühmten Weißweinlagen an. Kulturelles Highlight auf diesem Teil der Strecke ist die fränkische Mainmetropole Würzburg. Weiter mainaufwärts gelangt man über die besonders reizvolle Mainschleife bei Volkach nach Schweinfurt. Dahinter beginnt mit der fast unberührt wirkenden Natur der Haßberge auf der linken Flussseite und dem idyllischen Steigerwald auf der bereits zum Bezirk Oberfranken gehörenden rechten Flussseite, ein völlig anderer, aber nicht weniger schöner Streckenabschnitt. In den Haßbergen laden die mittelalterlichen Städtchen Haßfurt, Zeil am Main und Ebelsbach mit ihren attraktiven Weinlagen ebenso zur Rast ein wie die historischen Steigerwald- Orte Knetzgau, Sand am Main und Eltmann.

Der Radweg folgt dem Main, streckenweise über den Main- Donaukanal, vorbei an der UNESCO- Weltkulturerbestadt Bamberg, bis zu seinen Quellflüssen Weißer und Roter Main in der Nähe von Bayreuth.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiterer Aktivurlaub ...

weiterer Aktivurlaub ...

Aktivurlaub Unterfranken Wer auch im Urlaub nicht nur entspannen möchte, sondern sich auch Sportlich betätigen möchte, der kann prima einen Aktivurlaub in Unterfranken verbringen und das nicht nur als ...
Reiten in Unterfranken

Reiten in Unterfranken

Reiten in Unterfranken Die unterfränkischen Reiterhöfe bilden ein umfangreiches Netz an Wanderreitstationen in den mit Reitwegen gut erschlossen, landschaftlich reizvollen Regionen von Rhön, Spessart, ...
Urlaub Unterfranken