Friday, 20.10.17
home Bad Kissingen Schloss Mespelbrunn Frankenwein & Federweißer Radtouren
Regionen Unterfranken
Landkreis Aschaffenburg
Landkreis Bad Kissingen
Landkreis Haßberge
weitere Regionen ...
Kultur Unterfranken
Orgelbaumuseum Schloss Hanstein
Kirchenburgmuseum
Schloss Mespelbrunn
weitere Kultur ...
Bäderland Rhön
Bad Königshofen
Bad Brückenau
Bad Kissingen
weiteres Bäderland ...
Natur Unterfranken
Naturpark Bayerische Rhön
Land & Lage Unterfranken
Naturpark Steigerwald
weiteres Natur ...
Unterfranken Spezialitäten
Schmankerln zum Frankenwein
Frankenwein
Weinfahrten
weitere Spezialitäten ...
Unterfranken Aktiv
Radfahren in Unterfranken
Wandern in Unterfranken
Reiten in Unterfranken
weiterer Aktivurlaub ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Landkreis Haßberge

Landkreis Haßberge



Der Mittelgebirgszug der Haßberge zieht sich südöstlich der Rhön bis an die Grenzlinie zum Nachbarbezirk Oberfranken und zum Nachbarland Thüringen. Der Raum ist sehr ländlich geprägt, typisch für Franken ist die auffällige Zerstückelung der landwirtschaftlichen Flächen. Buchen Sie auch einmal einen Kurzurlaub Oberfranken.



Sie ist das Ergebnis der Erbteilungstradition, die die ersten fränkischen Siedler bereits um 500 in die Region brachten. So gleicht die Hügellandschaft einem bunten Flickenteppich, der sich aus den verschiedensten Äckern, grünen Wiesen, Mischwaldfläche und Streuobstwiesen zusammensetzt. Ob der Name „Haßberge“ tatsächlich etwas mit „hassen“ oder aber „Hasen“ zu tun hat, ist ungeklärt.

Die landschaftliche Ausdehnung der Haßberge ist nicht ganz deckungsgleich mit der des Landkreises, Teil des Gebirgszuges sind auch noch der östliche Rand des Landkreises Schweinfurt und der westliche Rand des Landkreises Rhön- Grabfeld. Der Großteil dieser wunderschönen Hügellandschaft wird als „Naturpark Haßberge“ von öffentlicher und gemeinnütziger Hand besonders geschützt und gefördert, ein umfangreiches Netz an Rad-, Wander-, und Lehrwegen führt die Besucher der Region gezielt zu ihren schönsten Winkeln. Quer durch die Haßberge führt auch die „Straße der Fachwerkromantik“. Sie startet in Haßfurt und führt über Königsberg, Hofheim und Stadtlauringen nach Bad Königshofen –somit verbindet sie die Orte mit der umfangreichsten und schönsten Fachwerkarchitektur der Region.

Das 15 000- Einwohnerstädtchen Haßfurt liegt direkt am Main und bietet neben seinem ursprünglichen und idyllischem Stadtbild einen reichen Schatz an historischen Bauwerken und sakraler Kunst. Die Stadtpfarrkirche „St. Kilian, Kolonat und Totnan“, erbaut im spätgotischen Stil, ist das bauliche Prunkstück der Haßfurter Altstadt; zu den wertvollsten Stücken ihrer Innenausstattung gehören zwei Figuren aus dem Frühwerk von Tilman Riemenschneider (entstanden um 1490), „Johannes der Täufer“ und „Maria mit dem Kind“. Ein anderes beeindruckendes Relikt aus spätgotischen Kunstepoche ist die Ritterkapelle. Der kleine Kirchenbau stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, ihre Bedeutung für die spätmittelalterlichen Ritter wird durch ein Fries mit 248 Wappen verschiedener fränkischer und schwäbischer Rittergeschlechter hervorgehoben. Unter den sakralen Motiven sticht vor allem eine Darstellung der Heiligen drei Könige über dem Westportal ins Auge. Zwei weitere Glanzstücke der sakralen Baukunst in der Gegend von Haßfurt sind das ehemalige Zisterzienserinnen- Kloster Mariaburghausen (gegenüber der Stadt auf dem anderen Mainufer) und die barocke, von Balthasar Neumann entworfene Wallfahrtskirche Maria Limbach, gelegen zwischen den Orten Zeil am Main und Eltmann. Auch Zeil selbst ist mit seinen charmanten Fachwerkbauten und gut erhaltenen Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigung ein lohnendes Ausflugsziel. Rund um Haßfurt wird Wein angebaut, so ist die Gastronomie der Stadt und ihrer Umgebung von gemütlichen fränkischen Weinlokalen geprägt.

Nördlich des Weinanbaugebietes liegen mit den beiden 5000- Einwohner- Städtchen Königsberg und Hofheim zwei weitere Juwelen mittelalterlicher Baukunst, besonders in Königsberg mit einer der höchsten Konzentrationen an historischen Gebäuden in ganz Franken hat sich das ursprüngliche Bild des Stadtkerns auch nach über 500 Jahren weitgehend unverfälscht erhalten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Landkreis Kitzingen

Landkreis Kitzingen

Landkreis Kitzingen Die Kreisstadt Kitzingen hat nach schwerwiegenden Zerstörungen im 2. Weltkrieg viele ihrer historischen Gebäude verloren. Dennoch hat das 20 000- Einwohner- Städtchen am Main mit ...
Landkreis Main-Spessart

Landkreis Main-Spessart

Landkreis Main-Spessart Der Spessart ist eine eher dünn besiedelte, von großen Waldflächen durchzogene Mittelgebirgslandschaft, die in etwa in der Mitte des Mainvierecks liegt, und sich darüber hinaus ...
Urlaub Unterfranken